1. Deutsch-Indisches Symposium „Alternative Antriebe und Kraftstoffe“ in New Delhi


Moderne Umwelttechnologien der deutschen Automobilindustrie überzeugen indische Partner / Mit MoU in eine neue strategische Zusammenarbeit

    (box) - „Die Automobilindustrien Indiens und Deutschlands sind ideale Partner für die Sicherstellung einer nachhaltigen Mobilität in Indien“, sagte Prof. Dr. Bernd Gottschalk auf dem 1. Deutsch-Indischen Symposium „Alternative Antriebe und Kraftstoffe“, das der VDA gemeinsam mit dem indischen Ministerium für Industrie und den indischen Automobilverbänden an diesem Wochenende in New Delhi veranstaltet. Vor mehreren Hundert Vertretern der indischen und deutschen Wirtschaft und Politik, darunter der indische Industrieminister Mohan Dev und der Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Ulrich Kasparick, verwies der VDA-Präsident auf die starke Rolle Indiens als aufsteigende Automobilnation.

Indien verzeichnete in den letzten fünf Jahren ein Produktionswachstum bei Kraftfahrzeugen von über 100 Prozent. Allein im vergangenen Jahr wuchs der indische Automarkt um 21 Prozent. Mit knapp 1,11 Mio. verkauften Fahrzeugen war der indische Markt z. B. um 19 Prozent stärker als der südkoreanische. Der Boom setzt sich mit einem Absatzzuwachs von 17 Prozent auch im laufenden Jahr fort. Für die deutsche Automobilindustrie sei Indien, so Prof. Gottschalk, damit ein ganz entscheidender Zukunftsmarkt. Über 40 deutsche Zulieferunternehmen engagieren sich seit Jahren erfolgreich in dem Land, das Geschäft mit den indischen Partner wächst zweistellig, und der Export deutscher Teile aus Indien stieg allein im Jahr 2005 um mehr als 22 Prozent. Hinzu kommen die langjährige Präsenz von DaimlerChrysler, der Erfolg von Skoda, der Einstieg von BMW in den Markt sowie die neue Kooperation von MAN und Force Motors. Andere Engagements sind in der Planung.

Diese Dynamik der Autonation Indien und ihre großen Ambitionen auf dem Gebiet der regenerativen Kraftstoffe und Antriebe veranlassten den VDA, dieses Symposium zu veranstalten, um mit Repräsentanten deutscher Hersteller und Zulieferer und ihren indischen Partnern gemeinsame Strategien zu entwickeln und die Herausforderungen, vor denen Deutschland und Indien gleichermaßen stehen, nämlich eine zukunftsfähige sichere und bezahlbare Mobilität zu schaffen und dabei die Abhängigkeit vom Öl zu reduzieren, anzugehen. Die deutsche Automobilindustrie präsentierte sich mit ihrer ausgewiesenen technologischen Kompetenz bei Emissionsminderung und Effizienzsteigerung ihrer Fahrzeuge als starker Wegbegleiter für die indische Automobilindustrie bei der Umsetzung ihrer Nachhaltigkeitsstrategie. „Der deutsche Clean Diesel – der sauberste Diesel der Welt –, unser Know-How bei Erdgas- und anderen alternativen Antriebsformen sowie unser nachdrückliches Engagement, Biokraftstoffe markt- und zukunftsfähig zu machen, sind unsere „technologische Visitenkarte“, mit der wir unsere indischen Partner überzeugt haben“, so Prof. Gottschalk. Indien plant beispielsweise, den Biodieselanteil bis 2030 auf 50 Prozent zu steigern. Als fünfgrößter Erdgasmarkt besitzt Indien eine klare Vorreiterrolle bei der Nutzung von Erdgasfahrzeugen, die das Land ausbauen will. Prof. Gottschalk: „Unsere Industrie hat die Produkte, die Indien zum Erfolg führen können.“

Höhepunkt des Symposiums war am Samstag die Unterzeichnung eines Memorandums of Understanding durch die Präsidenten des VDA und des indischen Herstellerverbandes SIAM, in dem sich beide Seiten zu einer langfristigen strategischen Zusammenarbeit bekannt haben, um auf dem Gebiet der Kraftstoffeffizienz und alternativer Antriebe und Kraftstoffe, aber auch bei der Harmonisierung von technischen Regelungen gemeinsam voran zu kommen.

Besuchen Sie die weltweit wichtigste Nutzfahrzeugmesse mit 1.400 Ausstellern aus dem Hersteller-, Zulieferer- und Servicebereich

61. IAA Nutzfahrzeuge vom 21. - 28.09.2006 in Hannover

Quelle: PresseBox

Diesen Beitrag teilen


1. Deutsch-Indisches Symposium „Alternative Antriebe und Kraftstoffe“ in New Delhi - Auf Twitter teilen.1. Deutsch-Indisches Symposium „Alternative Antriebe und Kraftstoffe“ in New Delhi - auf Google Plus teilen  1. Deutsch-Indisches Symposium „Alternative Antriebe und Kraftstoffe“ in New Delhi Ihren Kontakten auf Xing zeigen.

Datenschutz Hinweis


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unseren Webseiten Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies für diese Domain akzeptieren: