Grünes Licht für Autogas Fahrzeuge


Steuerbegünstigung bis 2018 verlängert

Grünes Licht für Autogas   sup. - Voller Tank, halbe Kosten – ein Motto, das vielen Autofahrern angesichts der steigenden Benzinpreise wie eine rettende Vision erscheinen muss. Der Politik ist es zu verdanken, dass diese Vision jetzt in Deutschland zur realen Dauereinrichtung wird. Per Bundestagsbeschluss wurde die Steuerbegünstigung für Autogas über das bisher gültige Jahr 2009 hinaus verlängert: Mindestens bis 2018 darf der schadstoffarme Kraftstoff weiterhin für rund die Hälfte des Benzinpreises getankt werden. Damit besteht jetzt endlich Planungssicherheit für Tankstellenbetreiber, Umrüst-Werkstätten und Kfz-Hersteller – vor allem aber für die vielen Autofahrer, die bisher ihre Entscheidung für ein Autogas-Fahrzeug noch aufgeschoben hatten.

Dank der nun verlängerten Steuerbegünstigung rentiert sich die Ausstattung eines Fahrzeugs mit Autogas-Antrieb nämlich vor allem für Vielfahrer bereits nach kurzer Zeit. Mittlerweile steht ihnen ein flächendeckendes Netz von ca. 1.500 Autogas-Tankstellen in ganz Deutschland zur Verfügung. Denn trotz der bisherigen Ungewissheit über die weitere Förderung hat sich Autogas in den letzten Jahren zur Kraftstoff-Alternative Nummer eins entwickelt. Mehr als 85.000 Fahrer haben bereits den Umstieg gewagt, und die aktuelle Bundestagsentscheidung zeigt, dass ihre Entscheidung für Autogas auch künftig belohnt wird. Mittlerweile bieten immer mehr Kfz-Hersteller serienmäßig Autogas-Varianten ihrer Fahrzeuge an. Es spielt also keine Rolle mehr, ob man im Neu- oder im Gebrauchtwagen „Gas geben“ möchte. Wer plant, demnächst ebenfalls die Kosten für einen vollen Tank zu halbieren, der kann sich umfassend im Internet unter www.autogastanken.de informieren.

Quelle|Grafik: Redaktion Supress

Diesen Beitrag teilen


Grünes Licht für Autogas Fahrzeuge - Auf Twitter teilen.Grünes Licht für Autogas Fahrzeuge - auf Google Plus teilen  Grünes Licht für Autogas Fahrzeuge Ihren Kontakten auf Xing zeigen.

Datenschutz Hinweis


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unseren Webseiten Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies für diese Domain akzeptieren: