Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.alternativ-fahren.de/images/stories/2012/autogas/gebrauchte_autogasfahrzeuge_kaufen.png'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.alternativ-fahren.de/images/stories/2012/autogas/gebrauchte_autogasfahrzeuge_kaufen.png'

Benzinpreis-Schock – Autogasfahrzeuge werden zunehmend beliebter


Doch nicht immer lohnt sich der alternative Kraftstoff

Das Angebot an Gebrauchtwagen mit Autogasantrieb wächstDas neue Jahr fängt für Autofahrer alles andere als erfreulich an. Die Benzinpreise bleiben derzeit auf einem konstant hohen Niveau – eine Entspannung ist vorläufig wohl nicht in Sicht. Autogas hingegen erfreut sich einer zunehmenden Beliebtheit.


Gebrauchte Autogasfahrzeuge

In den letzten 10 Jahren ist die Zahl der Gasfahrzeuge (LPG) rasant angestiegen. Immer mehr Autofahrer lassen Ihren neuen Wagen oder jungen Gebrauchten, mit einer Autogasanlage aufrüsten. Auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt steigt die Zahl der angebotenen Fahrzeuge mit Autogasantrieb.


Autogasmodelle sind teurer

Das bekannte Magazin auto motor und sport (ams) hat den LPG-Gebrauchtwagenmarkt nun einmal etwas genauer untersucht. Je nach Fahrzeugtyp kann der durchschnittliche Aufpreis für Autogasfahrzeuge, gegenüber den gleichen Modellen ohne LPG-Antrieb, bis zu 2.700 Euro betragen. Dies ergab eine Auswertung diverser Fahrzeugbörsen im Internet.

Bis man mit einem Gasfahrzeug also bares Geld spart, müssen erst einmal die Mehrkosten wieder eingefahren werden. Zur Amortisationsberechnung muss auch der autogastypische Mehrverbrauch mit einkalkuliert werden. Bei den untersuchten Fahrzeugen kam das Magazin so auf ganz unterschiedliche Laufleistungen.

VW Polo, VW Golf, Opel Astra Caravan und Dacia Sandero haben mit Autogasanlage einen besonders hohen Wiederverkaufswert. Rund 50.000 Kilometer sind nötig, um hiermit in die Gewinnzone zu kommen. Fahrzeuge wie der Hyundai i30, Chevrolet Nubira Kombi oder Dacia Logan Kombi rechnen sich, der Untersuchung zufolge, derzeit deutlich eher (~25.000km).


Bei gebrauchten Gasfahrzeugen ist besondere Vorsicht geboten

Gerade bei gebrauchten Autogasfahrzeugen gilt es, einige Punkte besonders zu beachten. Viele Motoren sind, aufgrund des Gasbetriebs, bekannt für Ventil- oder Motorschäden. Vor dem Kauf sollte also zunächst überprüft werden, ob das Fahrzeug über einen gasfesten Motor verfügt bzw. als anfällig gilt.

Sind Autogasanlagen eher laienhaft verbaut worden, so können hierdurch häufig Motorlaufprobleme unterschiedlicher Art entstehen. Eine geschulte Einsicht vom Gasfachmann bringt hier meist schnell Klarheit. Einbaufehler sind oft schon auf den ersten Blick zu erkennen.

Verfügt ein Fahrzeug über eine Autogasanlage, so muss diese auch in den Fahrzeugpapieren eingetragen sein. Leider ist es nach wie vor kein Einzelfall, dass mitunter dubiose Einbaubetriebe, für den deutschen Markt nicht zugelassene Anlagen ohne Vorliegen eines gültigen Abgasgutachten verbauen.

Grafik: © Eisenhans (fotolia)

Diesen Beitrag teilen


Benzinpreis-Schock  Autogasfahrzeuge werden zunehmend beliebter - Auf Twitter teilen.Benzinpreis-Schock  Autogasfahrzeuge werden zunehmend beliebter - auf Google Plus teilen  Benzinpreis-Schock  Autogasfahrzeuge werden zunehmend beliebter Ihren Kontakten auf Xing zeigen.

Datenschutz Hinweis


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unseren Webseiten Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies für diese Domain akzeptieren: