Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.alternativ-fahren.de/images/stories/2012/autogas/opel_meriva_lpg.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.alternativ-fahren.de/images/stories/2012/autogas/opel_meriva_autogasschalter.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.alternativ-fahren.de/images/stories/2012/autogas/opel_meriva_autogastank.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.alternativ-fahren.de/images/stories/2012/autogas/opel_meriva_lpg.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.alternativ-fahren.de/images/stories/2012/autogas/opel_meriva_autogasschalter.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.alternativ-fahren.de/images/stories/2012/autogas/opel_meriva_autogastank.jpg'

Autogas ab Werk – Opel Meriva 1.4 LPG ecoFLEX


Reduzierung der Kraftstoffkosten um rund 40% möglich

Opel Meriva 1.4 LPG ecoFLEXBereits seit einigen Jahren setzt Opel hierzulande auf den alternativen Kraftstoff LPG (Liquefied Petroleum Gas). Nun kommt mit dem Meriva ein weiteres ecoFLEX Modell hinzu.


Euro 5 mit Autogas

Der, speziell auf den Flüssiggasbetrieb ausgelegte, 1.4 Liter Turbomotor (Euro 5) leistet im Gasbetrieb satte 88 kW (120 PS). Noch beeindruckender sind die Verbrauchsdaten. Im kombinierten Zyklus kommt der Opel Meriva LPG mit 7,6 Liter Autogas auf 100 Kilometer Fahrstrecke aus. Der CO2-Ausstoß beträgt in diesem Fall 124 Gramm pro Kilometer.

Der Autogasschalter wurde im Cockpit integriertMit der Autogasanlage „ab Werk“ bietet Opel eine sinnvolle und vor allem professionelle LPG-Komplettlösung aus einer Hand an. Neben der gewohnt hohen Qualität von Opel bleibt auch die Herstellergarantie vollständig erhalten. Dies bedeutet vor allem für den Endverbraucher mehr Sicherheit.


Umschalten auf Sparbetrieb

Ein Vorteil der LPG-Werkslösung ist die geschickte Integration des Autogasschalters im Cockpit. Dieser wurde gut sichtbar und zentral ins Bedienfeld positioniert. Eine LED-Anzeige signalisiert dem Fahrer den Gasbetrieb.

Die neuen Euro 5 Motoren mit Gasantrieb (Meriva 1.4 und Corsa 1.2) wurden noch einmal umfassend verbessert. Gegenüber den vorangegangenen Autogasmodellen wurde vor allem die Kommunikation im Motormanagement (Benzin/LPG) überarbeitet. Hierdurch konnte die Effizienz des Motors noch einmal gesteigert werden. Auch die CO2-Emissionen fallen in der neuen LPG-Motorengeration deutlich niedriger aus.


Opel Meriva LPG - Autogastank in der ReserveradmuldeLPG-Tank statt Reserverad

Der 48 Liter große Autogastank hat ein Nettofüllvolumen von 38,4 Liter (80% Füllstop). Untergebracht wurde dieser in der Reserveradmulde. Anstelle des Ersatzrads hat der Fahrer nun ein Reifen-Reparaturset mit an Bord. Im kombinierten Zyklus liegt die mögliche Reichweite bei rund 500 Kilometer. Ist der Gastank leer, so schaltet das Steuergerät automatisch in den Benzinmodus.

Das in Europa gut ausgebaute LPG-Tankstellennetz macht den Benzinbetrieb allerdings schon fast unnötig. Bereits jetzt gibt es europaweit über 30.000 Stationen, davon allein 6.400 (Stand: 02/2012) hier in Deutschland.

Fotos: © Opel Media

Diesen Beitrag teilen


Autogas ab Werk  Opel Meriva 1.4 LPG ecoFLEX - Auf Twitter teilen.Autogas ab Werk  Opel Meriva 1.4 LPG ecoFLEX - auf Google Plus teilen  Autogas ab Werk  Opel Meriva 1.4 LPG ecoFLEX Ihren Kontakten auf Xing zeigen.

Datenschutz Hinweis


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unseren Webseiten Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies für diese Domain akzeptieren: