Wartung als weiterer Pluspunkt von Elektroautos

Die Elektroautos kommen immer näher an den Massenmarkt heran. Der i3 von BMW ist zu einem realistischen Preis erhältlich, Teslas Model 3 soll ab 2017 in dieselbe Kerbe schlagen. Interessenten dürfen sich nicht nur auf besseres Drehmoment und niedrigeren Verbrauch freuen, sondern auch auf geringe Wartungskosten.
 

Technische Vorteile sprechen klare Sprache

Elektroautos sollen in absehbarer Zukunft der weltweite Standard sein. Tatsächlich steigen die Zahlen weiter an, und auch wenn der E-Anteil noch recht gering ist, zeigt sich schon jetzt ein Umdenken in der Bevölkerung. Und das auf allen Ebenen: So sind Elektroautos längst nicht nur im privaten Garagen zu finden, sondern auch in den Fuhrparks von Unternehmen immer weiter verbreitet. Dem liegt eine einfache Rechnung zu Grunde: Elektroautos sind wesentlich günstiger im Verbrauch, dafür jedoch teurer in der Anschaffung, sodass sich der Kauf besonders für Vielfahrer lohnt.
 
Ein weiterer Kostenvorteil gerät dabei jedoch oft in Vergessenheit. Denn nicht nur die Verbrauchskosten sind geringer, auch bei Wartung und Reparatur sind Elektroautos klar im Vorteil. Die elektronischen Antriebseinheiten sind das Äquivalent zum Motor in herkömmlichen Autos; dieser besteht aus einer Vielzahl komplex konstruierter Teile, die teilweise einem hohen Verschleiß unterworfen sind und somit schnell zu einer längeren Fehlerkette führen können. Beim Elektromotor ist das anders: Elektronische Power Units bestehen aus wesentlich weniger teilen, die darüber hinaus deutlich langlebiger sind. Eventuelle Schäden sind schnell gefunden und können einfach behoben werden, doch dazu kommt es meistens nicht.
 

Pflegen leicht gemacht – auch finanziell

Sollten die Kaufpreise also weiter sinken, wird das Elektroauto eines Tages zu einem günstigen Vergnügen – vor allem in Relation zur starken Motorleistung. Weitere laufende Kosten lassen sich ebenfalls gering halten, ganz besonders gilt das für die Pflege, die sich aufgrund des nicht vorhandenen Rußausstoßes ohnehin schon einfacher gestaltet; außerdem sind Pflegemittel online immer günstiger erhältlich. Positiver Nebeneffekt: Viele Pflegeprodukte sind vielseitig einsetzbar, etwa beim Auto und im Haushalt, sodass sich der Kauf umso mehr lohnt. In diesem Punkt unterscheiden sich Elektroautos nicht von ihren Verwandten mit Ottomotor, doch wegen der vielen finanziellen Vorteile passen die geringen Pflegekosten perfekt ins Bild.
 
Dazu übrigens noch ein kleiner Tipp zum Abschluss: Hochwertige Pflegemittel sind so verbreitet, dass sie mit etwas Glück auch gewonnen werden können. Die allermeisten Produkte sind übrigens sehr einfach in der Anwendung, sodass auch Neulinge die erste Autopflege ohne fremde Anleitung absolvieren können. Das gilt besonders für die Oberflächen, die für den optischen Eindruck verantwortlich und deswegen besonders wichtig sind.
 

Diesen Beitrag teilen


Wartung als weiterer Pluspunkt von Elektroautos - Auf Twitter teilen.Wartung als weiterer Pluspunkt von Elektroautos - auf Google Plus teilen  Wartung als weiterer Pluspunkt von Elektroautos Ihren Kontakten auf Xing zeigen.

Datenschutz Hinweis


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unseren Webseiten Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies für diese Domain akzeptieren: