4. Internationale Konferenz zur Energieeffizienz in Elektromotorsystemen

   Karlsruhe (iwr-pressedienst) - Elektrische Antriebe zeichnen für
näherungsweise 65% des industriellen Stromverbrauchs in der EU
verantwortlich. Würden beim Neubau stärker auf Energieeffizienz geachtet
oder bestehende Anlagen optimiert, könnte Europa über 200 TWh Strom im
Jahr sparen. Auch der Treibhausgas-Ausstoß würde erheblich
gemindert werden, und das sogar zu negativen Kosten, da diese Massnahmen
in den meisten Fällen wirtschaftlich sind.

In diesem Zusammenhang findet vom 5. bis 8. September 2005 in
Heidelberg die vierte Konferenz zur Energieeffizienz in
Elektromotorsystemen (Energy Efficiency in Motor Driven Systems; EEMODS)
statt. Die Veranstaltung, die nach Lissabon (1996), London (1999) und
Trevisio (2002) erstmals in Deutschland Station macht, wird zusammen mit
der Europäischen Union vom Fraunhofer-Institut für System- und
Innovationsforschung in Karlsruhe organisiert.

Etwa 200 Teilnehmer aus Industrie, Politik und Forschung werden sich in
Heidelberg über die neuesten technischen Trends bei
Elektromotorensystemen, ihre Marktpotenziale sowie die Auswirkungen auf
die Umwelt austauschen. Sie diskutieren auch die aktuellen Entwicklungen
bei den gesetzlichen Regelungen, zum Beispiel Direktiven zur
umweltgerechten Gestaltung von Produkten und Energiedienstleistungen in
der EU, aber auch in anderen Ländern wie China, Indien oder USA sowie
Selbstverpflichtungen der Industrie oder Programme, zum Beispiel das Motor
Challenge Programm.

Im Fokus stehen Motorsysteme in der Industrie, zum Beispiel in Pumpen,
Gebläsen, Kühlaggregaten, Druckluftanwendungen oder Elektrofahrzeugen. Der
hohe weltweite Stromverbrauch in Elektromotorensystemen könnte nach einer
Vielzahl von Studien um etwa 20 Prozent reduziert werden, und dies bei
Amortisationszeiten unter zwei Jahren.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.eemods.de
Die Konferenzsprache ist Englisch.

Quelle: iwr-pressedienst

Diesen Beitrag teilen


4. Internationale Konferenz zur Energieeffizienz in Elektromotorsystemen - Auf Twitter teilen.4. Internationale Konferenz zur Energieeffizienz in Elektromotorsystemen - auf Google Plus teilen  4. Internationale Konferenz zur Energieeffizienz in Elektromotorsystemen Ihren Kontakten auf Xing zeigen.

Datenschutz Hinweis


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unseren Webseiten Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies für diese Domain akzeptieren: