Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Preise Fahrzeuge mit Elektroantrieb

Preise Fahrzeuge mit Elektroantrieb 9 Jahre 5 Monate her #1

  • Carlo
  • Carlos Avatar
  • OFFLINE
  • kommt öfter
  • Beiträge: 8
Hi zusammen!

Mich würde mal interessieren, wie es mit den Preisen für Autos mit Elektroantrieb aussieht. Vorallem die Anschaffungskosten würden mich interessieren und dann auch, wieviel man bei so einem Auto "tanken" muss? Wieviel Strom braucht man dafür?
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.

Aw: Preise Fahrzeuge mit Elektroantrieb 9 Jahre 5 Monate her #2

  • Marco
  • Marcos Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 65
  • Dank erhalten: 4
Hi Carlo,

das günstigste Elektrofahrzeug was ich kenne ist der CityEL. Der Preis hierfür
liegt je anch Ausstattung bei ca. 10.000 Euro.

Aber interessant sind hier die Unterhaltskosten*:

Stromkosten je 100km: 0,40 - 1,20 Euro je nach Stromtarif
Kfz-Steuer: 11 Euro
Haftpflicht: ca. 85 Euro/Jahr

Quelle: Angaben laut CityEL

Gruß
Marco
Alternativ-Fahren.de
Letzte Änderung: 4 Jahre 6 Monate her von sysop. Begründung: Verweis nicht mehr gültig
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.

Aw: Preise Fahrzeuge mit Elektroantrieb 9 Jahre 5 Monate her #3

  • Carlo
  • Carlos Avatar
  • OFFLINE
  • kommt öfter
  • Beiträge: 8
Hi Marco,

danke für deine Antwort. Ich bin wirklich überrascht, dass man mittlerweile bereits für ca. 10.000 Euro ein Elektrofahrzeug kaufen kann. Das ist wirklich gar nicht so teuer und man spart letztlich ja doch einiges, wenn ich mir die Unterhaltungskosten ansehe!
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.

Aw: Preise Fahrzeuge mit Elektroantrieb 9 Jahre 5 Monate her #4

  • Gustel
  • Gustels Avatar
  • OFFLINE
  • kommt öfter
  • Beiträge: 14
Das sind wirklich keine großen Kosten bei der Anschaffung. Fragt man sich doch ernsthaft warum nicht schon sehr viele Leute ein Elektroauto fahren. Die Strompreise sind ja wirklich akzeptabel hier in Deutschland. Wie es in anderen Ländern aussieht, weiß ich nicht.
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.

Aw: Preise Fahrzeuge mit Elektroantrieb 9 Jahre 5 Monate her #5

  • bilko
  • bilkos Avatar
  • OFFLINE
  • Stammgast
  • Beiträge: 17
Es ist ja auch nicht alles super am Elektroantrieb. Man kommt damit einfach nicht sehr weit. Und die meisten Leute sind einfach auch zu bequem, sich mal ernsthaft über solche Autos zu informieren. (meine Meinung)
Die Endstufe der Motorisierung ist erreicht, wenn das Parken mehr kostet als das Autofahren.
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.

Aw: Preise Fahrzeuge mit Elektroantrieb 9 Jahre 2 Monate her #6

  • akkurad
  • akkurads Avatar
  • OFFLINE
  • kommt öfter
  • Beiträge: 10
Hallo Carlo,

hiermit sende ich Dir mal ein paar Verbräuche von reinen Elektrofahrzeugen:

Die Angaben sind in Liter/100Km, damit man die Angaben direkt mit dem Auto vergleichen kann.

Twike:
ca. 1 Liter/100Km
Reichweite mit Lithium Ionen: bis zu 200km

City-El:
ca. 0,6 Liter/100Km
Reichweite mit Nickel-Cadmium: bis zu 80km

Alleweder 6:
ca. 0,2 Liter/100Km
Reichweite mit Lithium-Ionen: bis zu 200km

MfG

Guido Herz
akkurad.com
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.

Aw: Preise Fahrzeuge mit Elektroantrieb 9 Jahre 2 Wochen her #7

  • joakuhn
  • joakuhns Avatar
  • OFFLINE
  • kommt öfter
  • Beiträge: 10
Hallo Guido, wie kommen denn diese teilweise enorm unterschiedlichen Reichweiten eigentlich zustande? Liegt es nur an der Bauart des Fahrzeugs oder gibt es noch andere Gründe dafür?
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.

Aw: Preise Fahrzeuge mit Elektroantrieb 8 Jahre 11 Monate her #8

  • akkurad
  • akkurads Avatar
  • OFFLINE
  • kommt öfter
  • Beiträge: 10
Hallo Joakuhn,

die Reichweiten ergeben sich aus Akkukapazität, Motorleistung, Luft-/Rollwiderstand/Durschnittsgeschwindigkeit und Fahrzeug+Fahrergewicht - und bei sehr leichten Fahrzeugen mit zusätzlichem Pedalantrieb aus der Stärke des Mittretens.
Die größte Rolles spielt meistens die Akkukapazität.

Beispiel:
Hochleistungsakkus können 130 bis 140 Wattstunden pro Kilo (wh/kg) speichern.
(zum Vergleich: ein Kilo Diesel enthält ca. 10.000 wh/kg).
Um also die Energie aus einen Kilo (1.2 Liter) Diesel in Batterieen zu speichern braucht man ca. 75kg hochwertige (Lithium-Ionen, Polymere, FE) Akkus oder mindestens 200kg Bleiakkus.

Wie Du siehst ergeben sich schon aus den Eckdaten die Reichweiten meist aus der Anzahl der Akkus, welche man aus Gründen des Gewichts mitnehmen und/oder aus Gründen der Finanzen bezahlen kann.

MfG

Guido Herz
akkurad.com
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.

Aw: Preise Fahrzeuge mit Elektroantrieb 8 Jahre 10 Monate her #9

  • orndel
  • orndels Avatar
  • OFFLINE
  • kommt öfter
  • Beiträge: 10
Hallo, ich bin ein Laie in Sachen Elektrofahrzeuge. Ich habe aber schon einmal mit der Anschaffung eines solchen geliebäugelt. Was mich interessieren würde, was fallen eigentlich für Kosten an, die bei normalen Fahrzeugen nicht anfallen? Wie siehts mit Inspektionen aus etc?
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.

Aw: Preise Fahrzeuge mit Elektroantrieb 8 Jahre 10 Monate her #10

  • akkurad
  • akkurads Avatar
  • OFFLINE
  • kommt öfter
  • Beiträge: 10
Hallo Orndel,

das ist ein wenig schwierig zu beantworten.
Theoretisch gehen die Wartungskosten gegen 0.
Elektrofahrzeuge haben kein Motoröl, meist kein Getriebe, keine Kupplung und viel weniger bewegte Teile. Elektrische Bauteile und gute Motoren arbeiten fast verschleißfrei. Wenn ein Fahrzeug rekuperieren kann (beim Bremsen Energie zurück speichern), ist auch der Bremsenverschleiß deutlich geringer.
Was bleibt sind Reifenverschleiß und allgemeine Prüfungen von Lagern, Elektrik und Fahrwerk.
Bei Leichtfahrzeugen (bis 100 kg Gewicht) ist die allgemeine Technik meist vom Fahrrad oder Moped. Die kann man mit ein wenig Geschick selbst in Schuß halten.

Bei schwereren Fahrzeugen sollte man die Wartungs und Werkstattkosten mit dem Hersteller klären. Die Preise liegen oftmals etwas über dem normalen KFZ-Niveau, da es sich bei den Fahrzeugen meist (noch) um Klein-/Kleinstserien handelt.

Viel entscheidender sind eher die Akkukosten (Wieviele Km kann man mit einem Akku fahren, bevor er platt ist und ausgetausch werden muß?)

Ach ja - Vorsicht bei 'no-name'-Fahrzeugen. Wenn da etwas kaputt geht und der Hersteller/Händler nicht greifbar ist, kann der Defekt eines kleinen Bauteils zum wirtschaftlichen Totalschaden führen.

MfG

Guido Herz
akkurad.com
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.148 Sekunden

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unseren Webseiten Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies für diese Domain akzeptieren: