Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Meine Gedankem zu alternativen Antrieben

Meine Gedankem zu alternativen Antrieben 4 Jahre 2 Monate her #1

  • bikepocket
  • bikepockets Avatar
  • OFFLINE
  • kommt öfter
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 1
Gedanken zur Zukunft der KFZ Fahrzeuge:
Welche Antriebsart : Benzin- Diesel , Wasserstoffantrieb ,Hybrid oder Elektroauto?
Alles hat wie immer für und wieder.
Reines Elektroauto wär das beste , wenn es Batterien mit 10 facher Kapazität gibt ohne Verschleiß.
Nachteil wird genannt.Der Strom wird zur Zeit aus Kohlekraftwerken gewonnen.Stimmt aber letztendlich
ist dafür nur eine Entwicklungsarbeit zu leisten . Vielleicht Wasserstoffkraftwerke und nicht bezahlbare
Wasserstoffautos.Für mich Fehlgedanken.Wasserstoff - Super , aber warum für jedes einzelne Auto?
Übergangslösung ja: VW zeigt es mit einem Auto mit 3 Liter Verbrauch und mit Erdgasantrieb.Wunderbar.
Wunder mich warum Elektroautos gibt zu Zeit mit 150km Reichweite ohne Standheizung .Ist dem Abstatz bestimmt
nicht förderlich. Hybridfahrzeuge sind nur mit mindest 120km reinem Elekroantrieb sinnvoll.
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.

Meine Gedankem zu alternativen Antrieben 4 Jahre 2 Monate her #2

Servus bikepocket,
darf ich dir meine Gedanken zum alternativen Antrieb der Zukunft mitteilen.
a) Hybridfahrzeuge sollten auch elektrisch geladen werden können, damit man für Kurze Strecken rein elektrisch Unterwegs ist, und für Längere Strecken dann denn Benzinmotor als verbrenner oder Stromlieferant verwenden kann.
b) Elektroautos müssen keine Hunderte von Kilometer weit kommen.
Ersten fährt man selten weite Strecken,
und zweitens benötigt man für längere Strecken größere Akkus,
größere Akkus sind mehr Gewicht,
und um mehr Gewicht zu bewegen,
benötigt es wiederum mehr Energie...

Mit freundlichem Gruß
"Orik der Zeichner".
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.

Meine Gedankem zu alternativen Antrieben 4 Jahre 2 Monate her #3

  • bikepocket
  • bikepockets Avatar
  • OFFLINE
  • kommt öfter
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 1
Hallo
Ganz stimmt das nicht . Mit herkömmlichen Batterien ist sowieso nichts zu machen. Inwieweit sich die batterietechnik entwickelt muß mann abwarten. Ein Elektroauto muß mindest 400 km Reichweite haben .Das
das auch heute möglich ist zeigen einige Hersteller .vielleicht gibt's irgend wann Batterien von 100 kg Gewicht
die 1000km Reichweite ermöglichen. Nach Aussagen der Forschung keine Utopie. Ein gutes Hybridfahrzeug sollte einen rein elektrische Reichweite von mindest 100 km habe.
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.
Folgende Benutzer bedankten sich: enrico31

Meine Gedankem zu alternativen Antrieben 3 Jahre 2 Monate her #4

  • enrico31
  • enrico31s Avatar
  • OFFLINE
  • kommt öfter
  • Beiträge: 5
@bikepocket, gut, Ihr Beitrag spiegelt die allgemein vorherrschende Meinung zum Thema E-Mobilität. Das ist nun mal so. Es sei denn, Sie lesen mal meinen Beitrag

Durch potenzielle Energie zur "autarken" E-Mobilität

hier in diesem Forum. Gerne beantworte ich Ihnen dazu Ihre Fragen.
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.
Ladezeit der Seite: 0.125 Sekunden

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unseren Webseiten Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies für diese Domain akzeptieren: