Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Elmoto Fahrwerk / Federungskomponenten abstimmen

Elmoto Fahrwerk / Federungskomponenten abstimmen 11 Monate 4 Wochen her #1

  • Markus
  • Markuss Avatar
  • OFFLINE
  • Stammgast
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 2
Hallo zusammen..

das ein oder andere mal konnte ich schon negatives über die Federungselemente des Elmotos lesen.

Zugegebenermaßen ist da was dran aber es lässt sich auch einiges dran verbessern und so das maximal beste aus dem vorhandenen herausholen.

Es lohnt sich mal 30 Minuten zu investieren!!

Momentan besitze ich zwei der HR2 aus 2010. Gerade komme ich von einer ausgiebigen Testfahrt nach Hause und würde euch gerne mitteilen wie das Elmoto nun deutlich angenehmer zu fahren ist und was ich getan habe.

Bisher fand ich das Elmoto ziemlich bockig, vorne zu weich, hinten zu hart.

1. Vorbereitung
Zuerst hab ich die Reifen auf 3,5 - 4 bar aufgepumpt

2. Federbeine hinten
Danach dann habe ich die Federvorspannung hinten soweit gelöst, bis die Feder nicht mehr vorgespannt ist, sich also von Hand bewegen lässt. Dazu die kleine Innensechskanntschraube am Klemmring oben lösen und diesen mitsamt dem Sternring so weit nach oben drehen bis die Feder lose ist (auf beiden Seiten). Nun wieder auf beiden Seiten von Hand beide (Klemmring und Sternring) nach unten drehen bis die Federn so weit vorgespannt sind, das sie nicht mehr lose "rumwickeln". Jetzt die kleine Innensechskantschraube wieder anziehen (mit Gefühl) damit der Klemmring nicht nicht mehr von alleine lösen kann.
Damit haben wir erreicht, das das Heck etwas weicher einfedert. Ist noch immer etwas zu hart, aber mehr ist mit den Serienkomponenten nicht zu machen.

3. Gabel Rebound / Zugstufe einstellen
Elmoto auf harten, ebenen Untergrund stellen. Nun macht folgenden Versuch:
Unten links an der Gabel ist die Einstellschraube für den Rebound / Zugstufe welche reguliert, wie schnell die Gabel, nachdem sie durch eine Bodenunebenheit eingefedert wurde, wieder ausfedert. Jetzt dreht ihr die Schraube zuerst auf - (minus) bis zum Anschlag. Merkt euch wieviel Umdrehungen ihr bis zum Anschlag die Schraube drehen musstet und notiert den Wert. Ist das getan, stellt ihr euch neben euer Elmoto und drückt mit beiden Händen an den Lenkergriffen stark und schnell (ohne eine der Bremsen zu betätigen) von oben nach unten auf den Lenker und lasst die Gabel von alleine zurück federn. Ihr müsst also nach dem drücken ganz schnell wieder loslassen so das das Vorderrad durch die Ausfergeschwindigkeit von alleine vom Boden abhebt, also die Bodenhaftung verliert. "springt wie ein Flummi"
Dieses abheben vom Boden werden wir später versuchen zu eliminieren, das ist das Ziel.
Nun Dreht ihr die Einstellschraube bis zum Anschlag in die + (plus) Richtung und wiederholt das plötzliche drücken und wieder loslassen erneut. Jetzt merkt ihr das die Federung langsamer zurück federt und das Vorderrad nicht mehr den Boden verlässt. "zäh wie ein Kaugummi.

Wenn ihr den Unterschied realisiert habt, kann es mit der Feinabstimmung losgehen.. wenn nicht, nochmal die Schritte wiederholen um den Unterschied festzustellen.

Zur Feinabstimmung wieder ganz auf - (minus) drehen und dann schrittweise (immer etwa eine Umdrehung von - (minus) ausgehend Richtung + (plus) drehen und nach jeder Umdrehung den Drucktest machen... so lange, bis ihr an dem Punkt seid, an dem die Gabel maximal schnell ausfedert, das Vorderrad aber keinen Millimeter den Boden verlässt. Wenn ihr den Punkt gefunden habt, tastet euch in viertel Umdrehungsschritten der Einstellschraube an das Optimum heran. Ist dies gefunden, dann habt ihr das Ziel erreicht. :-)

Das Ergebnis ist eine Gabel, die das Vorderrad optimal am Boden führt und nicht mehr so bockig über Unebenheiten "hoppelt".

Es lohnt sich, ihr werdet es "erfahren" :-)
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.
Ladezeit der Seite: 0.140 Sekunden

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unseren Webseiten Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies für diese Domain akzeptieren: