Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Fiat 126 Cabrio Elektrik = POP 650 als Basis für LiFePo Umbau ?!

Fiat 126 Cabrio Elektrik = POP 650 als Basis für LiFePo Umbau ?! 4 Jahre 1 Monat her #1

Hallo !
Hier ein besonderes Stück :-)

Link zum Verkauf:
autoscout24 link

Es ist ein Fiat 126 Cabriolet das von der Stuttgarter Firma "Strohm" im Jahre 1994 als Elektrofahrzeug gebaut wurde (Karosse von Fiat bezogen, kein Umbau sondern direkt als E-Fahrzeug konzipiert).

Das Fahrzeug war NIE zugelassen sondern stand von Anfang an in einer Scheune bis ich wie "die Jungfrau zum Kinde" dazu gekommen bin.
Es sind nur 33km auf dem Tacho, laut Besitzer (ehemaliger Mitarbeiter bei Strohm) nur von der Fahrt Firma zur Scheune...

Es war mein Traum das in aktueller Technik aufzubauen(LiFePo Akku + neuer Controller an vorhandenem ATB Loher Motor und später ggf. stärkerer Motor).Wegen akutem Zeitmangels (Zuwachs & Job) habe ich das nun schweren Herzens aufgegeben, ich hoffe aber jemand anderes kann das verwirklichen.
Diese Leute haben das gemacht:

ben-el.blogspot.cz/2012/01/fiat-126-elektro-cabrio.html

Und ein nicht-Cabrio:

evracing.cz/fiat126

Ein KfZ Meister hat mir bestätigt das das Chassis in traumhaften Zustand ist (für das Alter, ist ein FIAT, natürlich gibt es hi & da kleine Roststellen).
Aber alles tragende und auch der Lack sind in gutem Zustand.
Die Aussenspiegel sehen so ausgebleicht aus weil diese von einem "normalen" Fiat stammen der ewig in der Sonne stand.
Die Originalspiegel waren in der Scheune wohl beim rangieren abgefahren worden (!!!).
Das Verdeck ist bis auf einen 6cm langen Riss hinten (extra Foto) PERFEKT !
Die Weissen Spuren auf dem Lack bei dem Riss und auf der rechten Beifahrertür kommen nur von schlecht abgemachtem Klebeband.
Der Lack hat auch unter den Aufklebern den gleichen Rotton weil die Karosse wie gesagt NIE Sonnenlicht ausgesetzt war.

Für Leute aus der E-Fahrzeug Szene oder engagierte KfZ-Bastler sicher ein besonderes Projekt.
Gerne gibt es die Bilder in hoher Auflösung auf Anfrage.

Folgende Papiere existieren:
-Ein Blanko Fahrzeugbrief auf genau diese Fahrgestellnummer
-Kopie eines Fahrzeugscheines eines ZUGELASSENEN Schwesterfahrzeuges.

Das Fahrzeug hat einen Setec Controller / BMS / Motor / GUI.

Ich weiss nicht ob der noch tut, wenn man ihn anschliesst blinken diverse LED's fröhlich und eine 12V Bordbatterie wird dann geladen.

Das Fahrzeug hatte im Urzustand 12x12V 60Ah Bleibatterien.

Natürlich kann man auch versuchen diesen Originalzustand wieder herzustellen, aber eigentch bietet sich aktuellere Technik an.

So, viel mehr kann ich nicht schreiben, bitte bei sicher vorhandenen Fragen einfach eine Mail schreiben, ich antworte sehr zügig.

Liebe Grüße,
Nils Heidorn
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.
Ladezeit der Seite: 0.127 Sekunden

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unseren Webseiten Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies für diese Domain akzeptieren: